Rechtsanwalt Michael Höseler
Rechtsanwalt Michael Höseler

Kündigung erhalten? Sind Ansprüche nach der AVR-Caritas zu erheben?

Das Arbeitsrecht unterscheidet zwischen dem individuellen und dem kollektiven Arbeitsrecht. Die meisten Streitigkeiten unterliegen dem Individualarbeitsrecht, wobei es hierbei vorrangig um Kündigungen (Beendigungs- oder Änderungskündigungen) geht. Es ist zu beachten, dass innerhalb von 3 Wochen nach dem Erhalt der Kündigung eine Klage vor dem Arbeitsgericht einzureichen wäre, damit der Kündigungsschutz geltend gemacht werden kann. Ansonsten gilt die Kündigung als von Anfang an rechtswirksam (§ 7 Kündigungsschutzgesetz).
Kündigungsschutz besteht aber erst dann, wenn der Arbeitnehmer länger als 6 Monate ununterbrochen im gleichen Betrieb beschäftigt ist und der Betrieb mehr als 10 Mitarbeiter hat (§ 1 Abs. 1 und § 23 Abs. 1 Kündigungsschutzgesetz). Im Einzelfall ist konkret zu überprüfen, ob das Kündigungschutzgesetz zur Anwendung kommt.


Aber auch die Geltendmachung und die Abwehr von arbeitsrechtlichen Ansprüchen wie Lohnansprüchen, Urlaubsgeld, Weihnachtsgeld und Schadenersatzansprüchen gehören zum Aufgabenbereich. Manche Streitigkeiten werden auch deswegen geführt, weil der Arbeitgeber davon ausgeht, dass der Arbeitnehmer in eine andere Vergütungsgruppe einzugruppieren ist, als dies der Arbeitnehmer vielleicht sieht. Aber nicht nur Eingruppierungsangelegenheiten, auch Streitigkeiten über das Arbeitszeugnis sind Gegenstand arbeitsrechtlicher Auseinandersetzungen.
Bevor Sie einen arbeitsrechtlichen Aufhebungsvertrag unterzeichnen, lassen Sie sich beraten; denn es droht die Verhängung einer Sperrfrist durch die Bundesagentur für Arbeit.


Da ich im kollektiven Arbeitsrecht die diözesane Arbeitsgemeinschaften des Bistum Erfurt und des Bistums Magdeburg betreue, sind mir auch die Mitarbeitervertretungsordnung (MAVO) sowie die Arbeitsrichtlinien für Arbeitsverträge in den Einrichtungen des Deutschen Caritasverbandes (AVR-Caritas) nicht fremd.
 

 

 

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns unter 0361 - 5613913

oder ra-hoeseler@jetzweb.de

Kontakt und Terminvereinbarung

Anschrift

Rechtsanwalt Michael Höseler
Schmidtstedter Str. 12
99084 Erfurt

 

Telefon

+49 361 5613913

 

Telefax

+49 361 5401914

 

Zweigstelle:

Johann-Sebastian-Bach-Str. 1a

99423 Weimar

 

Tel.: (03643) 887733

Fax: (03643) 887799

 

E-Mail

ra-hoeseler@jetzweb.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rechtsanwalt Michael Höseler

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.

Anrufen

E-Mail

Anfahrt